Fahrtenprogramm PDF Drucken E-Mail

In unserer großen Seniorengemeinschaft gibt es viele Gruppen und unterschiedliche Interessen.

Mit unserem Freizeitangebot möchten wir auf die verschiedenen Wünsche eingehen und den Tiroler Senioren
ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm bieten.

Wir hoffen, dass auch für Sie das Richtige dabei ist und freuen uns auch immer über Rückmeldungen,
neue Ideen und Vorschläge!

 

Sofern nicht anders angegeben, ist der Abfahrtsort für unsere Ausflüge und Reisen in der
Heiliggeiststraße 16 (vor dem ATP-Gebäude).

Wir bitten jeweils um rechtzeitige Anmeldung in unserem Büro:

Die bestellten Plätze sind bis spätestens zehn Tage vor Reiseantritt zu bezahlen
(bei Mehrtagesfahrten drei Wochen vorher).

 

Dienstagsausflüge

 

Jeden Dienstag findet ein von der Landesgeschäftsstelle organisierter Ausflug statt. Die Ziele werden
jeweils in unserer Zeitschrift sowie auf unserer Homepage bekannt gegeben.

Ein Hinweis – alle Fahrten bieten auch jenen die Möglichkeit daran teilzunehmen, die nicht mehr so gute Geher sind,
da die Zielorte entweder mit dem Bus erreicht werden können oder ein Alternativprogramm bestritten werden kann.



 

Mehrtagesausflüge

 

Der Tiroler Seniorenbund bietet auch regelmäßig Mehrtagesreisen an, wie etwa Fahrten in die Toskana, nach Valverde, nach Montegrotto oder sehenswerte und erholsame Orte in Österreich wie z. B. Westendorf. Für weitere Auskünfte und Informationen wenden Sie sich bitte an unser Büro.

Aktuelle Fahrten:

 
FAHRTENPROGRAMM HORIZONTe 1/2019
 
 Abfahrtsort ist die Heiliggeiststraße (Ecke Südbahnstraße - vor dem ATP-Gebäude). 


Anmeldebeginn: Mittwoch, 27. Februar 2019 

 

Wir haben uns entschieden, bei der Anmeldung von Fahrten eine neue Regelung vorzunehmen. Damit kommen wir dem Wunsch vieler Mitglieder entgegen, die sagen, dass oft sämtliche Plätze schon in den ersten Stunden bei der Anmeldung vergeben sind und bei der Fahrt selbst aus unterschiedlichen Gründen viele Teilnehmer fehlen. Unsere Fahrten sind immer knapp oder vielfach sogar unter den Preisen kalkuliert.

Ab sofort werden die reservierten Plätze, die  noch nicht bezahlt sind, 10 Tage vor Reiseantritt ohne vorherige Benachrichtigung der Angemeldeten weitergegeben. Wir bitten um Verständnis für diese Regelung.


Dienstag, 19.02.2019

Heiliger Romedius

Der vielbesuchte Wallfahrtsort konnte wegen der Sturmschäden im Oktober nicht angefahren werden. Daher wiederholen wir die Fahrt.

Der heilige Romedius ist wohl die bedeutendste Sehenswürdigkeit des Nonstales. Der Wallfahrtsort liegt versenkt in einer tiefen eingeschlossenen Schlucht am Fuße des Roen. Nach der Legende lebte hier im 5. Jht. der Eremit Romedi aus Thaur. Im Laufe der Jahrhunderte wurden sechs Kapellen übereinander und einige Anbauten zu einem sehenswerten Komplex errichtet.

Schon im 13. Jahrhundert ist ein Hospiz an dieser Stelle bezeugt. Das Portal, aber auch die Freskenreste, gelten als die ältesten des Trentino. Interessant ist auch die Kirche in St. Zeno, die wir besichtigen.

Abfahrt: 8 Uhr

Rückkehr: ca. 18 Uhr

Preis: Mitglieder € 24,-- / Nichtmitglieder € 28,--

 

 

Dienstag, 26.02.2019

Frühlingstal

Schneeglöckchen, Primeln, Leberblümchen, Frühlingsknotenblumen – all das blüht und sprießt in übergroßer Fülle am Kaiserberg zwischen Montiggler See und Kalterer See (leichte Wanderung, Gehzeit ca. 1 Std., festes Schuhwerk).

Abfahrt: 8 Uhr

Rückkehr: ca. 19 Uhr

Preis: Mitglieder € 24,-- / Nichtmitglieder € 28,--

 

 

Dienstag, 05.03.2019

Faschingsdienstag – keine Fahrt!

 

 

Mittwoch, 06.03.2019

Aschermittwoch – Stockfischgröstlessen

Am Aschermittwoch fahren wir wieder zum traditionellen Stockfischgröstlessen. Der Ort selbst soll eine Überraschung sein. Allerdings nicht für jene, die schon öfters zu diesem Essen mitfuhren. Wir legen aber Wert, auf eine köstliche Speise und bieten auch zusätzlich noch eine kleine Überraschung.

Abfahrt: 12.15 Uhr

Rückkehr: ca. 17 Uhr

Preis (inkl. Fahrt u. Mittagessen): Mitglieder € 27,-- / Nichtmitglieder € 30,--

 

 

Montag, 11.03.2019 bis

Donnerstag, 14.03.2019

Toskana

Zu den schönsten Regionen Italiens gehört die Toskana mit den blühenden Mandelbäumen und den bläulich-silbernen Ölbäumen. Die alten Gehöfte in der hügeligen Landschaft, umgeben von schlanken Zypressen, auch das Essen, die Bruschette, die saftige „bistecca“, aber auch der granatrote Chianti und das schmackhafte Olivenöl - die Landschaft ist vollgepackt mit Kunstwerken.

Am ersten Tag geht es nach Siena, die aus dem Mittelalter stammende gotische Stadt der Paläste. Übernachtet wird in einem Ort in der Nähe von Pienza.

Am zweiten Tag geht es nach Rosselle, die bedeutendste Stadt aus der Etruskerzeit. Dann nach Massa Marittima mit den prunkvollen Palästen, ursprünglich das Bergbaugebiet der Etrusker und Römer. Falls es die Zeit erlaubt, schauen wir uns ein geothermisches Kraftwerk, das erste der Welt, an.

Am dritten Tag Besuch von Sant’ Antimo, dem Lieblingsplatz vieler unserer Mitfahrenden, dann Pienza und San Quirico d’Orcia, alles Orte mit historisch hochinteressantem Hintergrund und wahre Schmuckstücke.

Letzter Tag: Möglichkeit zum Einkauf von Öl und Wein und Besichtigung von San Gimignano. Die Stadt wurde laut UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Trotz der vielen Besucher bewahrte sie sich ihre Schönheit.

Unterbringung im Hotel Albergo Le Terme, Piazza Le Sorgenti 13, 53027 Bagno Vignoni.

Abfahrt: Montag, 11.03.2019, 7 Uhr

Rückkehr: Donnerstag, 14.03.2019, ca. 19 Uhr

Preis (inkl. Fahrt, Übernachtung mit HP, Nutzung aller Einrichtungen des Thermalbades, wo schon die Hl. Katharina vor 600 Jahren Heilung erwartete, Bademantel): Mitglieder € 460,-- / Nichtmitglieder € 490,-- / EZ-Zuschlag € 75,-

Programmänderungen vorbehalten!

 

 

Dienstag, 12.03.2019

Lana

Der große Ort mit den vielen Sehenswürdigkeiten liegt an der Mündung des Ultentales und ist Zentrum des Etschtaler Obstbaues. Hauptsehenswürdigkeit ist die alte Pfarrkirche in Niederlana. Sie zählt zu den schönsten Gotteshäusern des Landes. Der Schnatterpeckaltar ist ein Kunstdenkmal ersten Ranges. Schon die Höhe (14m) und der Figurenreichtum, die der Künstler vor 700 Jahren in sechs Jahren dort schuf, beeindruckt jeden Besucher.

Einen Kurzbesuch verdient auch die Pfarrkirche, ein neuer Bau aus dem Jahre 1943. Falls es Zeit und Witterung erlauben, wandern wir noch zur wildromantischen Falschauerschlucht (hin & retour ca. 3km, 81 Höhenmeter).

Abfahrt: 8 Uhr

Rückkehr: ca. 18 Uhr

Preis: Mitglieder € 24,-- / Nichtmitglieder € 28,--

 

 

Dienstag, 19.03.2019

Auf Mozarts Spuren in Salzburg

Wir fahren über die Autobahn direkt nach Salzburg. Ein kleiner Spaziergang vom Busparkplatz führt uns ins Zentrum. Wir besuchen den Dom und die Franziskanerkirche, schlendern gemütlich durch die Getreidegasse und halten im legendären „Sternbräu“ Mittagsrast. Am Nachmittag fahren wir mit der Zahnradbahn auf die Festung Hohensalzburg. Dann bleibt noch etwas Bummelzeit, bevor es wieder zurück nach Innsbruck geht.

Abfahrt: 7 Uhr

Rückkehr: ca. 19 Uhr

Preis (inkl. Zahnradbahn auf die Festung Hohensalzburg hin&zurück, Eintritt):

Mitglieder € 36,-- / Nichtmitglieder € 40,--

 

 

Mittwoch, 20. 03. bis

Sonntag, 24. 03.2019

Brüssel

Bei dieser 5-Tages-Fahrt besichtigen wir neben Brüssel (Sitz des Europäischen Parlaments) auch noch die Hauptstadt Westflanders, Brügge, und die Stadt Gent.

Programm:

1. Tag: Transfer zum Flughafen München, Flug nach Brüssel. Unterbringung in einem Hotel im Zentrum

2. Tag: Besuch des Europäischen Parlaments. Bei einer ausführlichen Besichtigung und Führung erfahren wir Interessantes und Informatives über die Arbeit des europäischen Parlaments.

3. Tag: Besuch der Belgischen Hansestadt Brügge. Sie gehört ohne Zweifel zu den faszinierendsten Städten Europas. Wir schauen uns u. a. die Liebfrauenkirche mit der Grabstätte von Maria von Burgund, der ersten Gemahlin von Maximilian I., an, weiters die Altstadt von Brügge und das Groenigemuseum.

4. Tag: Wir besichtigen eine der schönsten Städte Belgiens – Gent. Beeindruckende gotische Denkmäler bilden zusammen mit mittelalterlichen Bauten ein Bild, wie von einem flämischen Maler gemalt. Am Nachmittag geht es zurück nach Brüssel, wo wir während einer Stadtrundfahrt nochmals in die historische Vielfalt eintauchen können. U.a. besuchen wir das Atomium, das zur Weltausstellung 1658 errichtet wurde.

5. Tag: Heimreise – Flug nach München und Bustransfer nach Innsbruck

 

Preis (Flug München – Brüssel, Reiseleitung, Übernachtung im guten Mittelklassehotel im Zentrum Brüssels inkl. Frühstücksbuffet, Besuch Europäisches Parlament, Stadtführung Brüssel, Stadtführung Brügge, Besuch der Liebfrauenkirchen und des Groenigemuseums, Stadtführung Gent inkl. Genter Altar, Rundum-Sorglos-Versicherungspaket):

Mitglieder € 755,-- / Nichtmitglieder € 805,-- / EZ-Zuschlag: € 180,--

Programmänderungen vorbehalten!

 

 

Dienstag, 26.03.2019

Park Sigurta in Valeggio sul Mincio

Der Park Sigurta ist eine der schönsten Parkanlagen Italiens. Der 600.000 m² große Park bezaubert das ganze Jahr über durch eine unglaubliche Vielfalt von Farben, Blumen, herrlichen Panoramen und malerischen Winkeln. Der erste Höhepunkt im Frühjahr ist die Tulpenblüte. Über ein Million Blüten von 300 verschiedenen Tulpensorten füllen Wiesen und Beete. Für dieses Ereignis hat sicher der Begriff „Tulipanomania“ eingebürgert.

Abfahrt: 7 Uhr

Rückkehr: ca. 19 Uhr

Preis (inkl. Eintritt): Mitglieder € 38,-- / Nichtmitglieder € 42,--

 

 

Dienstag, 02.04.2019

Mals – Marienberg

Die Reise geht über den Reschenpass, der Senke zwischen der Klopeierspitze im Osten (2.014m) und dem Piz-Lat (2.808m) im Westen. Reschen ist die Wasserscheide zwischen Inn (Stiller Bach) und Etsch. Die Etsch fließt in die Adria und der Inn ins Schwarze Meer. Der Reschenpass ist um 134 m höher als der Brennerpass.

Dann geht es weiter zum Kloster Marienberg. Ihre wechselvolle Geschichte beginnt mit der Gründung vor über 1.000 Jahren. Sie führt über Plünderungen, Reformationen und Neugründungen. Das Kloster war schon seit jeher ein geistiges Zentrum, das von Meran bis nach Landeck reichte.

Wir fahren dann weiter nach Mals. Einer der größten Gemeinden Südtirols. Prächtiger Blick auf die Laaser Spitze (3.304m), auf den Schafberg und den Ortler (3.905m)

Das sechstürmige Mals ist der bedeutendste Marktplatz des oberen Vinschgaus und Endstation der Eisenbahn, die 1906 erbaut wurde. Geplant war der Weiterbau nach Landeck und über den Ofenpass ins Engadin. Diese Pläne hat man allerdings „schubladisiert“ durch den Verlust Südtirols.

Abfahrt: 8 Uhr

Rückkehr: ca. 19 Uhr

Preis (inkl. Eintritt): Mitglieder € 29,-- / Nichtmitglieder € 33,--

 

 

Dienstag, 09.04.2019

Zur berühmten Via Mala und nach Zillis

Wir fahren über die Autobahn bis Feldkirch, kommen über Liechtenstein bis Chur und fahren weiter südlich bis Thusis. Von dort sind es wenige Meter bis zur landschaftlichen Sehenswürdigkeit, der romantischen Schlucht, der „Via Mala“. Wir erinnern uns an John Knitels berühmten Roman, der dort spielt. Weiter geht es wenige Minuten bis Zillis. In der Kirche St. Martin sehen wir die weltberühmte bemalte Holzdecke. Unterwegs halten wir Mittagspause. Von Thusis fahren wir über Lenzerheide in gemütlichen Etappen durch eine sehr schöne Landschaft zurück nach Österreich.

Abfahrt: 7 Uhr

Rückkehr: ca. 19 Uhr

Preis: Mitglieder € 30,-- / Nichtmitglieder € 34,--

Bitte Reisepass nicht vergessen!

 

 

Dienstag, 16.04.2019

Den Frühling in Trauttmannsdorff erleben

Wir fahren über den Brenner bis Bozen und weiter über die MEBO bis zur Abzweigung Trauttmannsdorff. Hier erleben wir die Blütenvielfalt des Frühlings – Tulpen, Narzissen, blühende Sträucher. Mittagrast halten wir im dortigen Restaurant. Danach besuchen wir Südtirols fröhlichstes Museum, das „Touriseum“, das auf unterhaltsame Weise die Entwicklung des Tourismus, der damals noch „Fremdenverkehr“ hieß, in Südtirol zeigt. Nach diesem schönen, erholsamen Tag geht es direkt zurück nach Innsbruck.

Abfahrt: 8 Uhr

Rückkehr: ca. 19 Uhr

Preis (inkl. Eintritt): Mitglieder € 35,-- / Nichtmitglieder € 39,--

 

 

Dienstag, 23.04.2019

Zum Weltkulturerbe Hallstatt     

Der idyllische Ort am gleichnamigen See im Salzkammergut ist so berühmt, dass es eine 1:1 Nachbildung in China gibt.

Wir fahren gemütlich über die Autobahn (mit Rastpause) bis Hallstatt. Dort unternehmen wir eine Zeitreise von 7.000 Jahren, von der Steinzeit bis heute, denn die Exponate des Hallstätter Museums sind sensationell. Das Museum bietet diese Exkursion auf bequeme und angenehme Weise. Es wird ein schöner, aber langer Tag werden, einer, den man nicht so rasch vergessen wird.

Abfahrt: 7 Uhr

Rückkehr: ca. 19 Uhr

Preis (Fahrt): Mitglieder € 29,-- / Nichtmitglieder € 33,--

Eintritt Museum Hallstatt: € 9,-- (Gruppenpreis)

 

 

Dienstag, 30.04.2019

Wanderung von Kaltern nach Oberplanitzing

Bei dieser Wanderung erleben wir ein Stück Kalterer Weinkultur. Wir wandern von Kaltern auf einem Feldweg mit geringer Steigung durch die schönsten Weinberge nach Oberplanitzing (ca. 1 Std.). Oberplanitzing bildet mit der Kirche, den Weinbauernhäusern, ansitzartige Gebäude - den Kirchplatz mit dem schönen Dorfbrunnen an der alten Dorfgasse - ein einmaliges Bild architektonischer Geschlossenheit.   

Abfahrt: 8 Uhr

Rückkehr: ca. 19 Uhr

Preis: Mitglieder € 24,-- / Nichtmitglieder € 28,--

 

 

Montag, 06.05.2019 bis

Montag, 13.05.2019

Barwies

Wir verbringen zur schönsten Blütezeit acht Tage in der Pension „Wallnöfer“ auf dem Mieminger Plateau, einer der schönsten Gegenden Tirols. Hier bieten sich stundenlange Wanderungen, herrliche Landschaft und viel Sonnenschein an. Der Familienbetrieb bietet außerdem Schmackhaftes zum Essen. Ein Erholungsplatz, der sich das Wort „Erholung“ verdient.

Abfahrt: Montag, 06.05.2019, 10 Uhr

Rückkehr:  Montag, 13.05.2019, ca. 11 Uhr

Preis (Halbpension): Mitglieder € 340,-- / Nichtmitglieder € 380,--; EBZ-Zuschlag € 25,--

Der Fahrpreis wird mit € 20,-- berechnet, bei Selbstfahrern entfällt diese Summe.

Anmeldung erbeten bis 08.04.2019!

 

 

Dienstag, 07.05.2019

Grieser-Gunschnapromenade

Die Promenade wurde von Erzherzog Rainer angelegt. Sie ist gesäumt von suptropischen Pflanzen: Agaven, Zypressen, Kakteen und führt hinauf, kunstvoll angelegt in Serpentinen, vorbei an den „Guntschnaer Weinleiten“. Zurück geht es durch den Fagenbachgraben, vorbei am „Gscheipten Turm“ zur Hauptstraße. (Wanderzeit ca. 1,5 Std.)

Am Nachmittag Besichtigung von Schloss Runkelstein, eine der schönsten und besterhaltenen Burgen des Landes. Sie thront auf einem gewaltigen, fast senkrecht abfallenden, Felssporn. Großartiger Freskenschmuck. Kaiser Franz Josef schenkte die einzigartige kulturgeschichtliche Anlage, natürlich vor der Teilung Tirols, der Stadt Bozen.

Abfahrt: 8 Uhr

Rückkehr: ca. 19 Uhr

Preis (inkl. Eintritt Schloss Runkelstein): Mitglieder € 29,50 / Nichtmitglieder € 33,50

 

 

Dienstag, 14.05.2019

Zum Issinger See

Die Fahrt geht ins Pustertal bis Vintl und dann über Terenten zum Issinger Weiher. Von dort wandern wir nach Pfalzen (ca. 1 Std.). Nach dem Mittagessen in Pfalzen Weiterfahrt nach Bruneck.

Abfahrt: 8 Uhr

Rückkehr: ca. 19 Uhr

Preis: Mitglieder € 24,-- / Nichtmitglieder € 28,--

 

 

Donnerstag, 16.05. bis

Donnerstag, 30.05.2019

Westendorf

Siehe detaillierte Ausschreibung auf Seite XY!

 

Abfahrt: Donnerstag, 16.05.2019, 10 Uhr

Rückkehr: Donnerstag, 30.05.2019, ca. 11 Uhr

Preis (inkl. Fahrt, Vollpension und Kurtaxe € 2,-- p. P./Tag): Mitglieder € 935-- / Nichtmitglieder € 985,-- /EBZ-Zuschlag € 112,--

Anmeldungen erbeten bis 12.04.2019!

 

 

Samstag, 08.06.2019

Passionsspiele in Erl

Alle sechs Jahre beteiligen sich rund 500 Laiendarsteller der 1450 Einwohner der Gemeinde Erl aktiv am Passionsspiel. Seit 1613, werden die Passionsspiele aufgrund eines Gelöbnisses in Dankbarkeit für Gottes Schutz und Hilfe vor Krankheit, Pest und Kriegsgefahr aufgeführt. Das Passionsspielhaus mit seiner einzigartigen Architektur und Akustik wurde allein zur Aufführung der Passionsspiele errichtet. Vor der Vorstellung werden wir in der Umgebung von Erl noch zu Mittag essen.

Abfahrt: 10 Uhr

Rückkehr: ca. 18 Uhr

Preis (Fahrt und Karte Kat. II): Mitglieder € 50,-- / Nichtmitglieder € 55,--

Anmeldungen erbeten bis 29.03.2019!

 

 

09.09.2019 – 16.09.2019

Herbstflugreise Kampanien - Baia Domizia

 

Baia Domizia, in der Nähe von Neapel, ist ein bekannter Badeort in der Region Kampanien an der Grenze zu Latium. Der Badestrand von Baia Domizia und auch das 4****Hotel Giulivo entsprechen unseren Vorstellungen und Wünschen – gute Schwimmmöglichkeiten. Aufgrund der guten geographischen Lage ist es der ideale Ausgangspunkt, um die vielfältigen Attraktionen der Gegend zu entdecken. Die Plätze sind auf 50 Personen beschränkt.

 

Die Urlaube nach Italien haben sich in den letzten zwei Jahren verteuert und wir hatten buchstäblich Glück einen so attraktiven Platz mit einem schönen Sandstrand zu erhalten.  

Der Flug geht von Innsbruck nach Wien (Umstieg) und dann weiter nach Neapel.

 

PROGRAMM:

 

1.Tag: Um 14.25 Uhr Ankunft am Flughafen Neapel und Transfer zum 4****Hotel Giulivo in Baia Domizia

 

2.Tag: Amalfiküste (Inklusivausflug)

Frühstück um 8.00 Uhr im Hotel und Abfahrt um 9.00 Uhr Richtung Amalfiküste, eine wunderschöne und faszinierende Küste. Führung mit RL durch das historische Stadtzentrum von Amalfi: Piazza del Duomo und Dom. Danach Mittagessen und anschließend Schifffahrt von Amalfi bis Salerno. Spaziergang im Stadtzentrum von Salerno. 

 

3.Tag: Capri (Fakultativausflug)

Frühstück um 6.45 Uhr im Hotel und um 7.45 Uhr Abfahrt Richtung Hafen Neapel. 9.30 Uhr Einschiffung nach Capri und Tour mit Minibussen auf der Insel. Besichtigung des Stadtzentrums. Lassen Sie sich von der Schönheit dieser einmaligen Insel begeistern. Um 17.00 Uhr geht es zurück zum Festland.

 

4.Tag: Odysseus Riviera (Inklusivausflug)

Frühstück um 8.00 Uhr im Hotel und um 9.00 Uhr Fahrt mit Reiseleitung zur Odysseus-Riviera. Besichtigung des Hafenstädtchen Gaeta mit dem mittelalterlichen Stadtkern und dann geht es weiter nach Sperlonga, das mit weißgekalkten Häusern an ein griechisches Dorf erinnert. Anschließend Fahrt nach Terracina und Besichtigung des Tempels des Jupiter Anxurs.

 

5.Tag: Neapel (Inklusivausflug)

Frühstück um 8.00 Uhr im Hotel und um 9.00 Uhr Abfahrt Richtung Neapel. Heute haben Sie einen ganzen Tag zur Verfügung, um diese wunderschöne Stadt zu erforschen. Besichtigung des Stadtzentrums mit Piazza Plebiscito, Galleria Umberto I, Maschio Angioino und am Nachmittag Besichtigung vom Palazzo Reale.

 

6.Tag: Ischia  (Fakultativausflug)

Frühstück im Hotel um 6.30 Uhr und um 7.45 Uhr Richtung Hafen Pozzuoli. Einschiffung um 9.40 Uhr nach Ischia und Tour mit Minibusse auf der Insel. Besichtigung von Casamicciola, Forio, Sant’Angelo, von weitem das berühmte Schloss “Castello Aragonese, Lacco Ameno und das atemberaubende Panorama. Danach kleiner Spaziergang am Hafen und Rückkehr zum Festland um 17.00 Uhr. Rückfahrt vom Hafen Pozzuoli zum Hotel.

 

7. Tag: Vesuv + Pompeji (Falkultativausflug)

Frühstück im Hotel um 8.00 Uhr, Treffen mit dem Reiseführer und um 9.00 Uhr Abfahrt nach Pompeji, einer der größten und schönsten Städte der römischen Zeit. Eintritt mit Führung durch die Ausgrabungen, Zeugnis des Lebensstils der damaligen Stadt. Danach Fahrt zum Vesuv, einem der drei aktiven Vulkane (zusammen mit Ätna und Stromboli) auf dem Staatsgebiet. Am Abend Rückkehr ins Hotel.

 

8.Tag: Nach einem reichhaltigen Frühstück bringt Sie der Bus um 12.00 Uhr zum Flughafen Neapel. Abflug um 15.10 Uhr.

Programmänderungen vorbehalten!

 

 

Im Preis inbegriffen:

o   Flug Innsbruck – Neapel mit Umstieg in Wien/Flug hin&zurück

o   7x Übernachtung im 4**** Hotel Giulivo inkl. HP mit erweitertem Frühstück und Abendessen mit 3 Gang-Menü (ohne Getränke)

o   3 Ausflüge: Amalfi / Odysseus Riviera / Neapel - mit Reiseleitung

o   Reisebegleitung für den Transfer am Flughafen hin und zurück

o   Shuttle zum Vesuv

o   Kurtaxe

 

Preise Fakultativausflüge:

o   Capri € 85,-- p. Person

o   Ischia € 65,-- p. Person

o   Vesuv u. Pompeji € 45,-- p. Person

 

Achtung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung (Stornoversicherung, Kranken- u. Unfallversicherung, Reisegepäckversicherung) im Wert von € 30,-- (nicht im Preis inbegriffen!).

 

Preis: Mitglieder € 850,-- / Nichtmitglieder € 900,--

Einbettzimmerzuschlag: € 140,--

Anmeldungen erbeten bis 31.05.2019!