17.05. – 19.05.2022 Frühjahrswanderreise Vinschgau

SÜDTIROL – VINSCHGAU

Frühjahrswandern entlang der Vinschgauer Waale
 
 Waalwege heißen die für den Vinschgau charakteristischen Wanderwege, die sich meist ohne nennenswerte Steigungen an den Hängen und im Tal entlang ziehen. Sie begleiten die schmalen Wasserkanäle, die vor Jahrhunderten im trockenen Vinschgau angelegt wurden und den Menschen bis vor wenigen Jahrzehnten zur Bewässerung ihrer Felder im Tal dienten. Im Vinschgau – dem regenärmsten Tal des Alpenraumes – war dieses einfache Bewässerungssystem überlebenswichtig für die Menschen.
Heute zählen die Waalwege zu den beliebtesten Wanderwegen Südtirols.P.
 
1. TAG, DI 17.05.22 Tirol – Vinschgau – Verdinser Waalweg – Schenna
Morgens Abreise ab Tirol und Fahrt über den Reschenpass ins Vinschgau bis nach Schenna. Hier beginnt unsere gemütliche Wanderung entlang des „Verdinser Waalweges“. In Schenna wandern wir am Schloß vorbei zum Nordrand des Dorfes, großteils auf alten Fußwegen, durch Obstgüter hinauf zum Gasthaus Pichler, wo der Waalweg seinen Anfang findet. Erst geht es in nahezu ebener Waldwanderung südwärts, dann über die Steinstufen, der Katzenleiter bis oberhalb von St. Georgen. Über einen Feldweg und eine schmale Straße geht es dann zurück nach Schenna, wo uns der Bus ins Hotel nach Goldrain bringt. Zimmerbezug und Abendessen. (A)
Ca. 8 km – Gehzeit ca. 2,5 – 3 Std. – ca. 200HM+/-
 
2. TAG, MI 18.05.22 Algunder- u. Marlinger Waalweg
Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Gratsch.Dort beginnen wir zuerst mit dem „Algunder Waalweg“, ein zweiteiliger 5-6 km langer Wanderweg mit herrlichen Aussichtspunkten ins Etschtal, der fast eben verläuft. (Gehzeit ca. 1,5 Std.) Am Ende des Algunder Waalweges in Töll, überqueren wir die Straße und steigen ein in den „Marlinger Waalweg“. Er zieht sich am Hang des Marlinger Berges etwas oberhalb der Ortschaften Forst, Marling und Tscherms entlang, vorbei am Schloss Lebenberg und führt bis zum Raifeingraben bei Lana. Am gesamten Streckenverlauf bieten sich dem Wanderer Panoramablicke auf die umliegenden Berge. Beeindruckend ist die abwechslungsreiche Kultur- und Naturlandschaft mit Fernblick auf den Meraner Talkessel und die imposante Texelgruppe (F,A)
Ca. 18 km – Gehzeit ca. 5,5 Std. – ca. 300HM+/- 
3.TAG, DO 19.05.22 Waalwanderung zum Schloß Juval  – Heimreise
Kurze Busfahrt nach Tschars, dort beginnt unsere Wanderung auf dem „Tscharser Waalweg“. Der Weg verläuft mit nur wenig Steigung bis zum Schloss Juval, der Sommerresidenz des bekannten Südtiroler Alpinisten Reinhold Messner und Sitz eines seiner Messner Mountain Museen. Individuelle Mittagseinkehr beim Schloßwirt, anschließend wandern wir über den „Stabener Waalweg zurück nach Tschars, wo uns der Bus für die Heimreise nach Tirol erwartet. (F)
Ca. 8 km – Gehzeit ca. 3 Std. – ca, 280HM+/-
Routen- und Programmänderungen vorbehalten!

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:
·         Fahrt im modernen Fernreisebus
·         2 Übernachtungen im Goldrainer Hof 3*
·         Ortstaxe inklusive
·         Verpflegung: Halbpension
·         3 Waalweg-Wanderungen laut Programm
·         Wanderführung

Reisepreis € 310,- pP
Reisepreis Nichtmitglieder € 360,- pP
Einzelzimmerzuschlag € 40,–
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Wir empfehlen den Abschluss einer Bus-Bahn-Auto-Versicherung (Storno und Reiseschutz zum Preis von: € 37,– pP